Menu

Neue PTFE-Barrieremembran für den Dentalbereich:

Mit permamem® erweitert botiss sein Regenerations-System um eine außergewöhnlich dünne, nichtresorbierbare, biologisch inerte und biokompatible Membran, die zu 100% aus dichtem Polytetrafluorethylen (PTFE) besteht.


 

Die strukturelle Integrität von permamem® bleibt während der Implantation und über die gesamte Einheilzeit erhalten. Aufgrund seiner geringen Porengröße stellt die Membran eine effiziente Barriere gegen eine bakterielle und zelluläre Penetration dar und kann daher in bestimmten Indikationen zur offenen Einheilung verwendet werden. permamem® lässt sich leicht nach der gewünschten Heilungszeit mit einer Pinzette entfernen.

Nach Entfernung der Membran sind der anfängliche Heilungsprozess und die Reepithelialisierung des regenerierten Weichgewebes innerhalb von einem Monat abgeschlossen.
permamem® erfüllt alle Biokompatibilitätsanforderungen gemäß EN ISO 10993-1 und EN ISO 7405.

Die Biokompatibilität der Membran konnte in einer in vivo Studie nachgewiesen werden [1].

> MEHR ÜBER PERMAMEM®


[1] Barbeck M. et al. unpublished